Die Holzland-Gemeinden

Die meisten Betriebe, die in unserem Gewerbeverein Holzland angehören, haben ihren Firmensitz in einer der so genannten Holzlandgemeinden: Hohenpolding, Inning am Holz, Kirchberg und Steinkirchen. Diese vier Gemeinden mit insgesamt rund 5.000 Einwohnern haben sich in der Verwaltungsgemeinschaft Steinkirchen zusammengeschlossen.

Das Erdinger Holzland ist ein wald- und hügelreiches Gebiet östlich von Erding in Oberbayern, Landkreis Erding. Die Landschaft gehört zum tertiären Isar-Inn-Hügelland. Neben der Großen und der Kleinen Vils ist das Gebiet von vielen kleinen und kleinsten Bächen durchzogen.

Die Region ist ein traditionsreiches, bäuerlich geprägtes Siedlungs- und Kulturland, mit einer weitgehend intakten Land- und Forstwirtschaft. Wirtschaftlich sind vor allem Handwerksbetriebe stark vertreten. Aber auch der Dienstleistungssektor spielt zunehmend eine Rolle, während der Handel hauptsächlich auf die Siedlungsschwerpunkte beschränkt ist.

Hohenpolding
Hohenpolding

Wappen der Holzlandgemeinden

Als „Holzland-Gemeinden“ werden die Gemeinden Hohenpolding, Inning am Holz, Kirchberg und Steinkirchen bezeichnet, die eine Verwaltungsgemeinschaft bilden: Die VG Steinkirchen.

Auch die Nachbargemeinde Taufkirchen (Vils) zählt zum Erdinger Holzland.